AGB

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN für die Vermittlung von Schlüsseldienstleistungen durch die Fa. Schopper Sicherheitstechnik e.K., nachfolgend als XY bezeichnet 

§ 1 Auftrag

XY vermittelt Kundenaufträge für Schlüsseldienstleistungen an angeschlossene Schlüsseldienste,

bzw. Partnerfirmen nachfolgend als Partner bezeichnet.

Bitte beachten Sie, dass ein Vertrag über die Erbringung von Schlüsseldienstleistungen nur mit dem jeweiligen Partner zustande kommt und Partner in der Regel eigene Allgemeine Geschäftsbedingungen verwenden.

XY wählt seine Partner sorgfältig aus. Da der Kunde einen Vertrag über die Erbringung von Schlüsseldienstleistungen jedoch nur mit dem Partner selbst schließt, bestehen gegenüber XY keinerlei Ansprüche auf Gewährleistung oder Haftung für Schäden, die aus der Sphäre des jeweiligen Partners stammen oder von dem jeweiligen Partner verursacht werden.

Ein Vertrag zwischen dem Kunden und dem Partner kommt in der Regel entweder am Telefon oder durch entsprechende Absprachen mit dem Monteur am Einsatzort zustande.

 

§ 2 Vermittlung

XY vermittelt an den Kunden den Kontakt zu Schlüsseldiensten in der Nähe des Kunden. XY ist in der Auswahl eines passenden Partners frei. Die Verantwortlichkeit von XY endet mit der Weiterleitung des Kunden an einen Partner.

Alle Preisangaben, die XY am Telefon macht, beruhen auf Preislisten, die der jeweilige Partner XY zur Verfügung gestellt hat und sind vollkommen unverbindlich. Verbindliche Preisangaben kann nur der jeweilige Partner selbst machen.

Die Vermittlung des Kunden an einen Partner zieht keine Verpflichtung des Partners zur Übernahme des Auftrags nach sich. Der Partner bleibt frei in der Entscheidung, den Auftrag anzunehmen oder abzulehnen.

XY ist nicht zur Vermittlung des Kunden an einen Partner verpflichtet. Sollte eine Vermittlung des Auftrags nicht möglich sein, kann der Kunde gegenüber XY daraus keine Ansprüche herleiten.

 

§ 3 Haftung und Haftungsbeschränkung

Für Schäden aus der Verletzung des Lebens oder der Gesundheit, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung von XY oder seiner Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen, haftet XY unbeschränkt.

Bei allen anderen Ansprüchen haftet XY unbeschränkt nur bei Fehlen einer zugesicherten Eigenschaft sowie für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit, auch seiner gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

Darüber Hinaus haftet XY bei Verletzung von Pflichten, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung sind (Kardinalpflichten) auch für leichte Fahrlässigkeit. Im Rahmen der Verletzung von Kardinalpflichten ist die Haftung von XY auf den typischen und vorhersehbaren Schaden beschränkt.

Alle Angestellten, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen von XY haften persönlich ebenfalls nur entsprechend den Regeln dieser Haftungsklausel.

 

§ 4 Datenschutz

Soweit der Kunde XY personenbezogene Daten wie Namen, Anschrift, Telefonnummern und Zahlungsdaten überlässt, wird XY diese Daten ausschließlich zum Zweck der Auftragsvermittlung einsetzen und ausschließlich an den jeweiligen Partner weitergeben. Eine andere Nutzung der Daten des Kunden findet durch XY nicht statt.

 

§ 5 Anzuwendendes Recht, Erfüllungsort und Gerichtsstand

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Erfüllungsort für die Vermittlungsleistung ist München. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten ist München, sofern der Kunde Kaufmann ist.

 

Stand der AGB: 01.04.2013 

Tel. 0171 499 68 66

E-Mail schreiben
Kundenmeinungen